Diagnose

Nur eine ausführliche Diagnostik bietet die Möglichkeit einer gezielten und effizienten Therapie.

Vital- und Stoffwechselanalyse

Mit Hilfe einer umfangreichen Laboranalyse werden die Organtätigkeiten, der Stoffwechsel, das Immunsystem, das Hormonsystem, der Fettstoffwechsel, der Mineralstoffwechsel usw. untersucht. Die Auswertung erfolgt nach klinischen, naturheilkundlichen und seelisch-geistigen Gesichtspunkten.

Urinanalyse

  • Die Urinüberschichtung gibt Auskunft über Stoffwechselstörungen.
  • Über einen speziellen Urintest wird die Belastung des Körpers mit Giftstoffen und gleichzeitig seine Entgiftungsfähigkeit überprüft.

Spenglersantest

Der Bluttest gibt Aufschluss über Belastungen durch nicht vollständig abgeheilte Erkrankungen sowie bestehende Toxienbelastungen.

Stuhluntersuchung

Im Stuhl lassen sich die Verdauungsaktivität, das Immunsystem und der Stoffwechsel darstellen.

Autonome Regulationsdiagnostik

Die Autonome Regulationsdiagnostik rundet die umfangreiche Diagnose ab. Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests (Bio-Feedback-Methode) wird der Zustand des autonomen Nervensystems und damit Hauptbelastungen wie Intoxikationen, Allergien, chronische Infektionen usw. festgestellt

Herzraten-Variabilitäts-Analyse

Die Variabilität des Herzens gibt genaue Auskunft über den Fitneßzustand, die Anpassungsfähigkeit des autonomen Nervensystems, die Gefäßspannung und die Streßbelastung des Körpers.